CAxMan: Computer Aided Technologies for Additive Manufacturing

1. Was ist das Ziel des Projekts?

CAxMan steht für: Computer Aided Technologies for Additive Manufacturing und sein Hauptziel ist es, ein Instrumentarium, Prozesse und ein einzelnes Fenster in der Cloud für computergestützte Technologien zu schaffen, das die Konstruktion, Simulation und Prozessplanung von Additive Manufacturing unterstützen.

2. Welche Rolle spielt Trimek im Rahmen des Projekts?

TRIMEK verfügt über umfangreiche Erfahrung im Bereich der Koordinaten-Messmaschinen, Robotik, Maschinenintegration, Digitalisierungs- und Messtechniksoftware. TRIMEK bietet auch Beratung und Dienstleistungen im Zusammenhang mit dreidimensionalen Messtechnikprozessen sowie messtechnischen Plattformen und Digitalisierungsprozessen von Bauteilen. Sie deckt alle messtechnische Notwendigkeit, die ein Unternehmen aus der Wartung und Kalibrierung der Maschinen, die auf andere Dienste wie z. B. interne Messungen oder inverse Engineering haben können.
TRIMEK’s Rolle im Projekt konzentriert sich auf:
Passen Sie Ihre Messsoftware an die Bedürfnisse der neuen Technologien der Additive Manufacturing, dabei zeigt das Dienstprogramm die Messsoftware in verschiedenen Phasen der Produktion, Kontrolle der Qualität und Designs.

3. Was wird die Umsetzung des Projekts CAXMan im Bereich der additiven Fertigung mit sich bringen?

CAxMAN bietet einen Marktplatz von Cloud-Anwendungen für Dienstleistungen vom Entwurf bis zur Analyse der Produktionskette für additive Fertigung. Daher wurden alle notwendigen Softwarekomponenten notwendig als Vermittler dieser Dienstleistungen in CAxMan entwickelt.
Es hat auch ein Ökosystem von Open-Source-Toolkits für algorithmische additive Fertigung etabliert. Darüber hinaus bietet CAxMAN eine Sammlung von Lektionen und praktische Muster von quantifizierbaren Vorteilen und Erkenntnissen in Bezug auf Darstellungen von interoperablen Modellen für die Produktionskette für additive Fertigung, was bedeutet, dass es nicht nur Werkzeuge bietet, sondern es bietet auch eine Sammlung von Erfahrungen, die verhindern, dass Unternehmen und Institutionen den gleichen Fehler machen.

4. Wie wird es die Industrie beeinflussen?

Der Markt für additive Fertigung erwartet $ 16,2 Milliarden im Jahr 2018 zu erreichen und es gibt bereits eine wachsende Nachfrage nach Software-Ökosystem, das die Unterstützung der computergestützten Technologien für Prozesse und additive Fertigungsmaschinen ermöglicht. Jedoch ist es notwendig das Verschieben von Prototypen und 3D-Modellen bis zur tatsächlichen industriellen Nutzung zu dokumentieren und die Qualität der Ergebnisse der additiven Fertigungsverfahren, die Stärke des Produkts, die Qualität der Oberfläche, das Verhalten des Materials und die Einschränkungen der Form zu zertifizieren. Hier liegt der Wert des Projekts CAxMAN seit der Gründung von den Arbeitsprozessen und ein einzelnes Fenster für computergestützte Technologien, die das Design, Simulation und Planung von Additive Manufacturing Processes unterstützen.