Datapixel konzentriert sich darauf, eine qualitativ hochwertigere Produktion durch Zfact0r zu erreichen.

Das Z-Fact0r-Projekt wurde 2016 im Rahmen der europäischen Forschungsinitiative Horizont 2020 ins Leben gerufen und hat sich zum Ziel gesetzt, mehr Qualität und Produktivität in der europäischen Fertigungsindustrie zu gewährleisten. Das Projekt dauert 42 Monate und gliedert sich in vier Phasen, die folgende Arten von Aktivitäten umfassen: Forschung und Entwicklung, Integration und Validierung, Demonstrationsaktivitäten und Projektmanagement. Mit 13 Partnern und Sitzen in der EU verfügt das Konsortium über umfangreiche Erfahrung in Spitzentechnologien und aktive Präsenz in der EU-Produktion.
Datapixel, ein Unternehmen von Innovalia Metrology, ist eines der Hauptmitglieder des Projekts, das die Null-Fehler-Strategien in der Verwaltung der Online-Produktion für europäische Fabriken identifiziert. Ebenso organisierte er in der vergangenen Woche ein Treffen, um die Entwicklung des Projekts im AIC-Automotive Intelligence Center zu überwachen und zu steuern. Dieses Treffen endete mit der Präsentation der M3-Technologie im F & E-Labor, das Innovalia Metrology im Mittelpunkt hat, wobei der Betrieb des Lasers und die Messsysteme vor Ort zu sehen sind.
Bei diesem Treffen wurden die Einrichtungen der NECO-Tivoly-Gruppe in Elorrio, Partner des Projekts, besucht, für welchen Datapixel eine Lösung für die massive Erfassung von hochwertigen Daten entwirft.
The Z-Fact0r project, thanks to each phase, will be able to introduce predictive and preventive systems to guarantee a better production quality in European industry
Das Z-Fact0r-Projekt wird dank jeder Phase in der Lage sein, vorausschauende und präventive Systeme einzuführen, um eine bessere Produktionsqualität in der europäischen Industrie zu gewährleisten.