Innovalia führt den Aufbau des Europäischen Industriellen Datenraums zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Automobilindustrie

Die Kick-off-Veranstaltung für Boost4.0 findet am 30. Januar in Automotive Intelligence Center (AIC) in Boroa statt. Boost4.0 ist die größte europäische Initiative in Big Data für Industrie 4.0. Boost 4.0 verfügt über ein Budget von 20 Mio. Euro, über eine private Investition von 100 Mio. Euro und ein Konsortium von 50 Unternehmen aus 16 Ländern und alle werden durch Innovalia Gruppe koordiniert. Diese Initiative führt die Konstruktion des Europäischen Industriellen Datenraums zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Automobilindustrie und führt die Herstellungsindustrie bei der Einführung von Big Data in der Fabrik, bereitstellend die notwendigen Werkzeuge, um den maximalen Nutzen aus der großen industriellen Datenwert zu erhalten. Dank dieser Kick-off-Veranstaltung präsentieren die Hauptvertretern der Europäischen Kommission und des spanischen Industrieministeriums der internationalen und staatlichen Richtlinien in Bezug auf Big Data, Digital Manufacturing Plattformen und Industrie 4.0. Dank der Unterstützung von ACICAE, werden die Hauptvertretern der Automobilbranche und auch ein Bestandteil der Boost 4.0-Initiative, wie z. B. Gestamp, FIAT oder Volkswagen, über die Entwicklung der Automobilbranche in die Richtung der Digitalisierung, geholfen mit Beispielen, Success Stories und realen Anwendbarkeit in den Fabriken reden. Die Veranstaltung wird auch eine ganz besondere Abschlussrede von dem baskischen Wirtschaftsentwicklungsberater, Arantxa Tapia, haben.
Die Boost4.0-Initiative wird eine Gruppe von intelligenten und vernetzten Fabriken in Europa etablieren, die als Leitfaden für die europäische Industrie dienen wird. Neben der Ermöglichung der Zusammenarbeit zwischen den größten europäischen Industrieunternehmen, Boost 4.0 bekommt eine 20 Mio. Euro Finanzierung und wird 36 Monate dauern. Diese Initiative wird versuchen, die Annahme von Big Data und erweiterten Analyse-Lösungen in der europäischen Automobilindustrie dank globaler Standards, offenen APIs, sicherer digitaler Infrastruktur, vertrauenswürdigen großen Daten-Middleware und digitalen Fertigungsplattformen zu beschleunigen.
Boost 4.0 wird von der baskischen Industrie durchgeführt und hat einen großen Einfluss auf die Automobilindustrie und Investitionsgüter, was die strategischen Sektoren in der baskischen Wirtschaft und Pfeiler der baskischen Industrie 4.0 sind. Mit dieser Initiative bringt Boost 4.0 sehr deutliche Verbesserungen mit Produktivitätssteigerungen rund um die 20 % und Reduktion von unerwarteten Wartungsarbeiten um 50 %.