METROMEET Konferenz endet nach 3 Tagen, wo die wichtigsten Vertreter der Industrie ihr Wissen und ihre Technologie gemeinsam teilen könnten

Innovalia dank Metromeets hat die führenden Unternehmen mit großer internationalen Projektion, wie Innovalia, General Electric, Carlsberg, Novo Nordisk A / S, Creaform, Renishaw, Tekniker, Zeiss und Autodesk unter vielen anderen, zusammengebracht. Es kammen die Vertreter von verschiedenen internationalen Universitäten und anderen Technologien wie der PTB, der University of Nottingham, University Antwerpen (Belgien), die Technische Universität München oder sogar das gesetzliche Messwesens der Indischen Regierung zusammen.
Gesponsert von Innovalia Metrologie, Renishaw, Faro, Zeiss und Creaform, hat diese 14. Edition von Metromeet innovative Inhalte vorgestellt und hat erlaubt, über die Bedeutung der Messtechnik auf dem Weg zur Industrie 4.0. zu diskutieren. Die Einweihung der Konferenz fand in einer der wichtigsten Räume des Euskalduna Palast, wo Maurizio Ercole und Jesús De La Maza, Präsident der Innovalia Gruppe, die Metromeet Richtlinien und die Ziele des Treffens geteilt haben. Toni Ventura, CEO von Datapixel, eröffnete die Konferenz mit einem charismatischen Tutorial, in der er die Möglichkeit der Null-Fehler Produktion dank Metrologie zeigte und beendete seine Rede mit: „Metromeet ermöglicht Menschen aus verschiedenen Ländern, Unternehmen und Altersgruppen einen Blick in die Zukunft der Messtechnik zu werfen“
Die 14. Edition des Metromeets wurde auch durch neue Inhalte hervorgehoben, die viel Interesse und Erwartung erzeugt hat. Ainhoa Etxabarri präsentiert an dem zweiten Tag des Metromeets mit „Messtechnik und Bearbeitung“ die M3MH, eine einmalige Messsoftware, die die direkte Verbindung mit der CNC Maschine ermöglicht und stellt eine neue Art der Messung, Produktion und Optimierung von industriellen Prozessen.
Nach der Diskussion von attraktiven Themen wie Hybrid-Messtechnik, QIF, Messsoftware Lösungen für 3D-Druck und Industrie 4.0, Metromeet beendete die ersten beiden Tagen der Konferenz mit „round table“ unter der Leitung von Toni Ventura, CEO von Datapixel, Jesus De La Maza, Vorstandsvorsitzender der Innovalia Gruppe, Maurizio Ercole, Vater des MMC und Jean-Claude Morel, CEO von Missler Software.
Metromeet erzielte mit diesen beiden Tagen der Konferenz, die Rückschlüsse auf die wichtigsten Bedürfnisse des Sektors und die Zukunft der Messtechnik mit Fachleuten mit unterschiedlichen Wahrnehmungen und Erfahrungen zu diskutieren. Durch Metromeet zeigt Innovalia weiterhin ihr Engagement für die technologische Entwicklung.