Das europäische Projekt Z-bre4k ist erfolgreich abgeschlossen.

Im März 2021, nach 42 Monaten Entwicklung, ging das europäische Projekt Z-Bre4k zu Ende, an dem Trimek und die Innovalia Association teilgenommen haben und an dem eine Plattform entwickelt wurde, um die vorausschauende Wartung von Steuergeräten zu verbessern.

Bei Z-Bre4k wurden vorausschauende Wartungsstrategien und -modelle entwickelt, um Ausfälle und unerwartete Unterbrechungen zu reduzieren und die Betriebsdauer von Fabriken und der Ausrüstung, aus denen sie besteht, zu verlängern. Die Korrelation von Produktionsdaten und Qualitätsdaten ist für die Erreichung dieser Ziele und Strategien von entscheidender Bedeutung.

Die wichtigsten Ergebnisse, die neuen Funktionalitäten, die in der VULKAN-Ausrüstung entwickelt wurden, ermöglichen die Überwachung der kontextbezogenen Daten der Maschinennutzung, so dass ihre Verarbeitung und Interpretation zu einer präziseren und effizienteren Nutzung des KMG beitragen, die Prozesse der Verifizierung und Kalibrierung im Rahmen einer Predictive Maintenance Strategie zu optimieren.

Z-Bre4k ist daher ein wichtiger Meilenstein für Trimek und die Innovalia Association, auf dem Weg der Innovalia Gruppe in Richtung Innovation und technologische Entwicklung unserer Produkte für die kontinuierliche Verbesserung und die Entwicklung von fortschrittlichen Lösungen und Dienstleistungen, die wir unseren Kunden anbieten.

Wenn Sie mehr wissen möchten, klicken Sie auf: Home — Z-BRE4K