Während 20., 21. und 22. Juni präsentiert Innovalia Metrology seine fortschrittlichen Messtechnik-Lösungen auf Tokio-DMS

Dank seiner M3-Technologie und dank der wachsenden Präsenz der baskischen Firma in Japan präsentieren Innovalia Metrologie M3 Hybrid auf Tokio-DMS.
M3 Hybrid vereinfacht den Erwerb von Punkten und Messung durch die Kombination von zwei Erfassungsmethoden: Berührungslose 3D-Scanner Optiscan und einen Messtaster und sie beiden können in dem gleichen Fluss arbeiten. M3-Software ermöglicht es uns, die großen Datenmengen zu verwalten und gibt uns Zugang zu den messtechnischen Informationen jederzeit und von jedem Gerät aus. Mit mehr als 60.000 erfassten Punkten pro Sekunde übertrifft Innovalia Metrology‘s Vorschlag hinsichtlich Geschwindigkeit, Präzision und Anpassungsfähigkeit an die Vorschläge der Anderen auf dem Markt. M3 Hybrid-Integration in die Produktionsprozesse führt zur intelligenten Fertigung, NULL-Herstellung Mängel und ermöglicht eine Kontrolle der Leistung und Zuverlässigkeit unserer Produktionsprozesse.
Innovalia wird auch M3MH vorstellen. M3MH ist eine Messsoftware, die Ihnen ermöglicht, die Prüfung, Inbetriebnahme und Messung viel einfacher zu machen. M3MH baut selbst eine direkte Kommunikation der Maschinensteuerung mit der Messsoftware auf. M3MH bricht das aktuelle Paradigma und bietet eine komplette Messsoftware, die dem Benutzer erlaubt, die Werkzeugmaschine von einem Computer zu steuern. Mit Hilfe von M3MH, Software mit einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche kann der Benutzer alle Funktionen einer kompletten Messsoftware durchführen. Am 20-30 Stand lädt Innovalia Metrology alle Interessierten in der Optimierung ihrer Prozesse um die Messtechnik-Lösungen, die den europäischen Markt erobert haben, kennenzulernen.